NVO

Natur- und Vogelschutzverein Oberrieden

Get Adobe Flash player


Oberriedner Brief

Von Elisabeth Stuker, Natur- und Vogelschutzverein Oberrieden

Im Lanz oben, dem Weg entlang gegen die Frohe Aussicht, unter- halt der Natur- und Vogelschutzverein Oberrieden (NVO) einen viel- faltigen Obstgarten, bestehend aus alten lokalen Obstsorten. Oberrieden hat sogar eine eigene Apfelbaumsorte, die Oberriedner Glanzreinette!

Der Obstgarten ist ein altes Kulturgut und gehort zum Ortsbild unserer Gemeinde. Zu fruheren Zeiten waren die Wiesen oberhalb der Bahnlinie uppig bepflanzt mit wunderschonen Hochstammbaumen, die nach und nach Hausern weichen mussten. Hochstamm- baume sind nicht nur eine Augenweide, sie bieten auch Lebensraum fur Vogel, Schmetterlinge und Insekten.

Mause, Pilzkrankheiten und die schwierige Bodenbeschaffenheit haben mit den Jahren den einen und anderen Baum dahingerafft und es war an der Zeit, die entstandenen Lucken wieder zu fullen. An einem Samstag im Marz fanden sich zahlreiche Helfer und Hel- ferinnen des NVO zu einem Arbeitseinsatz ein.

Kurt Buhler gab die Anweisungen, wie die Baume zu pflanzen sind: Zuerst ein schones Loch graben, den Untergrund lockern und so- dann drei Pfahle einschlagen. Beim Baum die verletzten Wurzeln kurzen. Beim Setzen darauf achten, dass die Veredlungsstelle uber dem Boden bleibt (im Gegensatz zu den Rosen). Und schliesslich mit Kompost und Erde zudecken und tuchtig angiessen. Damit die Mause nicht gleich zu einem Festschmaus kommen, wurde der Wurzelstock mit einem feinmaschigen Gitter geschutzt. Auch die Greifvogel werden dafur sorgen, dass die Mause nicht uberhand nehmen. Mausebussard und Rotmilan, leicht auseinanderzuhalten an den verschiedenen Formen ihrer Schwanzgabel, drehen wieder unermudlich ihre Runden.

Zudem wurde auch gleich die Hecke mit mehreren Ebereschen (Sorbus) bereichert. Die Hecke dem Bach entlang ist vielfaltig: Schwarz- und Weissdorn, Weiden, Pfaffenhutchen, Traubenkirsche, Kreuzdorn, Schneeball, Hartriegel und Haselnussstraucher sind vertre- ten. Bei den Vogeln hat sich das reichhaltige Angebot schon langst herumgesprochen, zudem finden auch Igel und andere Kleintiere darin Unterschlupf.

Begutachten Sie das Resultat bei Ihrem nachsten Spaziergang zur Frohen Aussicht!

Kompletter Artikel inkl. Fotos als PDF-Download.